Visual Merchandising - ein Blick hinter die Basics

 
 Calvin Klein Abteilung im kreativen Store „Dover Street Market“ in New York. Auf jeder Etage wartet ein weiteres Visual Merchandising Highlight. Foto © DSMNY

Calvin Klein Abteilung im kreativen Store „Dover Street Market“ in New York. Auf jeder Etage wartet ein weiteres Visual Merchandising Highlight. Foto © DSMNY

 

Jeder kennt die Macht der Drei und dass die Gruppierung nach Stil wichtig ist, aber Visual Merchandising ist mehr als nur einfache Tricks in der Branche.

Visual Merchandising ist ein bewährtes Einzelhandelskonzept, das sich darauf konzentriert, die Ästhetik eines Produkts oder eines Ladens zu steigern, um Kunden zu gewinnen und den Umsatz zu erhöhen. Das heißt, Sie können es sich einfach nicht leisten, sich mit unattraktiven und unwirksamen Displays im Laden zufrieden zu geben.

Wir geben Ihnen Tipps einiger Top-Talente des Einzelhandels, wie Sie Ihr Merchandising maximieren und den Umsatz steigern können.

 

Jeder Zentimeter zählt

Jeder Zentimeter Ihres Geschäfts kostet Sie Geld. Allerdings gibt es viele Bereiche in Ihrem Geschäft, die das Potenzial haben, Ihnen Geld einzubringen.

Zusätzlich gibt es Möglichkeiten, um sicherzustellen, dass Sie das einen Maximalgewinn pro Quadratmeter erzielen.

Das Verständnis, wie viel Produkt zusammen mit seinem Wert einhergeht, seine Kosten und wie es angeboten wird, ist der Schlüssel zur Bestimmung Ihres Gewinns.

Brenda Dwyer, Merchandising Manager bei NRML stellt die Frage: "Zeigen Sie Ihre erstklassige Ware in den besten Bereichen Ihres Geschäfts? Widmen Sie dem Verkauf zu viel Platz? Haben sich Ihre Produkte aus dem Display verkauft?" Schließlich ist ein gutes Display wertlos, wenn man nicht genug Produkte zur Hand hat.

Sie sollten auch die Produktplatzierung und das visuelle Geschichtenerzählen im Geschäft berücksichtigen. Zusätzlich schlägt Kyle Clemens, Director of Visual Merchandising beim Surfshop South Moon Under, vor, die Dinge nicht allzu kompliziert zu gestalten. Denn "schön gefaltete oder gepflegt hängende und gut platzierte Ware sieht vielleicht schön aus, aber wenn die Produkte nicht ansprechend sind, verkauft sich auch nichts.“

 

Auf Kuriositäten setzen

 Solly by Allen Solly in Saket, New Delhi. Foto © Santosh 

Solly by Allen Solly in Saket, New Delhi. Foto © Santosh 

Haben Sie schon mal darüber nachgedacht, warum die Macht der Drei-Regel so wichtig ist? Es ist wahrscheinlicher, dass Sie die Aufmerksamkeit Ihrer Kunden mit einem Ungleichgewicht erfassen. Aber man bleibt nicht nur an drei Punkten hängen; jede ungerade Zahl funktioniert.

Jessica Clarke, Einzelhandelskauffrau und Stylistin, stellt fest: "Während grundlegende Elemente von Farbe, Höhe und Form wichtig für den visuellen Reiz sind, sind es die kleinsten Kuriositäten, die ins Auge fallen."

Aber gestalten Sie ihr Display nicht zu merkwürdig, das verwirrt nur.

Clarke fährt fort: "Dinge, die einfach anzusehen sind, werden schnell übergangen, und Dinge, die zu seltsam sind, erschweren Dinge für unser Auge".

Retail Business Developer Christopher Ortiz geht noch tiefer: "Das meiste, was wir tun, geht von unserem Unterbewusstsein aus. Wenn die Ware bedacht ausgelegt wird, freut sich der Geist. Zu viel verwirrt und lässt schnell Aufmerksamkeit verlieren."

 

Die Kunst des Stils

Einst ein elitäres Vergnügen, steht die Kunst heute der breiten Bevölkerung offen. Marken und Kaufhäuser als solche haben sich der Kunst verschrieben und nutzen sie, um das Kundenerlebnis sowohl in der Schaufenstergestaltung als auch im gesamten Geschäft zu verbessern.

Deshalb ist es unerlässlich, dass Merchandiser nicht nur über die neuesten Modetrends informiert sind, sondern auch den Wert und die Geschichte der Marke als Kunstform verstehen.

Nachdem er für Marken wie Zara und Hermes gearbeitet hat, versteht Juan Carlos Barrón die Bedeutung des Brandings durch Kunst. Er erklärt: "Da die Verbraucher immer individuellere Produkte und Erlebnisse verlangen, ist es Aufgabe des VM-Teams, mit der Marke eine Kundentreue zu schaffen. Zu diesem Zweck machen sie sich einen Trend zu eigen und verkörpern durch die Kreation eines Stils eine spezielle Persönlichkeit."

Als freiberuflicher Designberaterin versteht Denise Foley die Wichtigkeit von Inspiration. "Um in diesem Bereich relevant zu bleiben, ist es für Visual Merchandiser unbedingt notwendig, ihre kreativen Fähigkeiten und die Wahrnehmung von Räumen ständig zu verbessern. Für jeden in der bildenden Kunst ist es sehr wichtig, offen für neue Erfahrungen zu sein: So lässt man sich immer wieder neu inspirieren."

 Kreative Schaufenstergestaltung für Trussardi SS 2018 von Visual Merchandiser William Montecalvo

Kreative Schaufenstergestaltung für Trussardi SS 2018 von Visual Merchandiser William Montecalvo

Emilio Capparella ist der gleichen Meinung. Als Stylist und Visual Merchandising Manager bei Cotton On weiß er: "Wenn Sie Ihr Produkt und Ihre Trends besser verstehen, können Sie kreativer und sicherer bei der Umsetzung sein. Sie können diese Informationen auch verwenden, um mit Ihren Käufern zu arbeiten."

 

Ein tolles Team ist entscheidend

Visual Merchandising ist gar nicht so glamourös wie es klingt, wenn man an die langen Nächten und frühe Morgenstunden denkt. Michelle Terry, VM and Retail Marketing Spezialistin bei The Good Guys, erinnert uns daran, dass "oft die Fähigkeit verlangt wird, vor Ort zu funktionieren, bedenklich von Leitern zu hängen und in kleine Hohlräume zu passen, um Displays zu installieren".

Tara Carter, Senior Team Lead bei Target, fügt hinzu, dass "es einen ruhigen Arbeitsplatz, an dem ich mich konzentrieren kann, einfach nicht gibt. Jede Unterbrechung stellt eine Herausforderung an den Abschluss der anstehenden Aufgabe dar."

Tessa Robertson, VM Team Lead bei House of Fraser, weiß, dass Merchandising mehrere Qualitäten erfordert, darunter "gute soziale Kompetenz, Kreativität und die Fähigkeit, konstruktive Kritik zu ertragen." Merchandiser müssen auch über umfassende analytisches und planerisches Geschick, sowie die Fähigkeit verfügen, in einem schnelllebigen Umfeld zu arbeiten.

Merchandiser müssen in einem kommerziellen Umfeld kreativ bleiben, um Ihr Publikum dazu zu bewegen, Zeit - und Geld - in Ihr Geschäft zu investieren.

 

Die nächste Stufe

Die meisten Einzelhändler wissen, dass Verkaufen mehr ist, als man auf den ersten Blick meint. Daher ist ein gutes Visual Merchandising entscheidend für den Erfolg eines Geschäfts.

 Schaufenster für Lord & Taylor auf der 5th Ave von Denise Foley

Schaufenster für Lord & Taylor auf der 5th Ave von Denise Foley


Sind Sie bereit, bei Ihrer VM-Strategie einen Gang höher zu schalten? Erfahren Sie, wie unsere Beratung alle Ihre Merchandising-Anforderungen lösen kann.